Cryptocurrency-Nachrichten aus Japan

Cryptocurrency-Nachrichten aus Japan: 2. August – 8. August im Rückblick

Der CEO von Coincheck äußerte sich optimistisch in Bezug auf die bevorstehende Aktionärsversammlung des Unternehmens, GMO Coin kündigte negative Leverage-Handelsgebühren und weitere Schlagzeilen aus Japan in der vergangenen Woche an.

Zu den Schlagzeilen dieser Woche aus Japan gehörten u.a. Coincheck, das seine digitale Lösung für Aktionärsversammlungen vorbereitet, GMO Coin, das negative Leverage-Handelsgebühren ankündigt, Decurret, das Transaktionen bei Immediate Edge mit einem Energieunternehmen testet, japanische Behörden, die Steueränderungen vorschlagen, und das japanische Finanzunternehmen FISCO, das Apps für die Abstimmung und den Einsatz von Aktionären entwickelt.

Sehen Sie sich einige der Krypto- und Blockchain-Schlagzeilen dieser Woche an, die ursprünglich vom Cointelegraph Japan berichtet wurden.

Coincheck für digitalen Aktionärsservice eingerichtet

Während die in Tokio ansässige Krypto-Börse Coincheck ihren neuen digitalen Treffpunkt vorbereitet, drückte der Mitbegründer der Börse sein Vertrauen in das Projekt aus. Die als Sharely bekannte, im Juni 2020 vorgestellte digitale Lösung für die Aktionärsversammlung ermöglicht Teilnehmeranfragen und Abstimmungen sowie die Option einer einfachen, nicht interaktiven Anzeige.

In Erwartung einer Markteinführung nach den kommenden Herbstmonaten prüft Coincheck derzeit die künftige blockkettenbasierte Stimmrechtsverifizierung für diese Lösung. Die Lösung zielt darauf ab, neu an der Börse notierte Unternehmen zu bedienen, die noch immer die Könige der Aktionärsversammlungen ausarbeiten, sagte Coincheck-Mitbegründer Yusuke Otsuka. Auch die Muttergesellschaft von Coincheck, die Monex Group, sieht eine Anwendung für nicht börsennotierte Unternehmen.

GMO Coin veröffentlicht Hebelgebühr-Anreiz

Der Digital Asset Exchange GMO Coin hat vor kurzem einen Anreiz für eine Leverage-Handelsgebühr beim Handel des japanischen Yen (JPY) gegen Bitcoin (BTC) enthüllt. Formell als negative Handelsgebühr bezeichnet, erhalten die Teilnehmer eine kleine Zahlung – 0,035 % des Handelsvolumens – für die Aufnahme von Leverage-Handelsgeschäften, anstatt eine Gebühr zu zahlen.
Decurret-Details der jüngsten Proof-of-Concept-Studie mit dem Energieunternehmen

Die Kryptobörse Decurret und Kansai Electric Power (KEPCO) führten im März 2020 eine Proof-of-Concept- oder PoC-Studie durch, in der im Wesentlichen digitale Stromtransaktionen über eine blockkettenbasierte Lösung getestet wurden. Decurrent veröffentlichte die Studienergebnisse in einer Zusammenfassung vom 5. August.

„Die Studie bestätigte die Wirksamkeit der automatisierten Abwicklung von P2P-Stromgeschäften unter Verwendung einer einzigartigen digitalen Währung, die für das KEPCO-Projekt auf einer von DeCurret aufgebauten Blockkettenplattform für die Ausgabe und Verwaltung digitaler Währung ausgegeben wurde“, so Decurret in ihrem Bericht.

Japanische Behörden schlagen Krypto-Steuerreform vor

In einer gemeinsamen Anstrengung schlugen die Japan Virtual Currency Exchange Association (JVCEA) und die Japan Cryptocurrency Business Association (JCBA) Steueränderungen für 2021 vor. Der Vorschlag bezeichnete die Krypto-Besteuerung im Land als ein Problem, das Japans potenziellen zukünftigen Vorsprung gegenüber konkurrierenden Nationen behindert.

Unter mehreren vorgeschlagenen Änderungen beinhaltete der Vorschlag eine Steuerbefreiung laut Immediate Edge in Übereinstimmung mit Kryptogewinnen und eine „20%ige Steuertrennung auf der Grundlage der Deklaration“ für Kryptogewinne, wie Cointelegraph Japan ausführte.

FISCO arbeitet an Abstimmungsapps und Absteckung

Das japanische Finanzunternehmen FISCO arbeitet derzeit an einer Reihe von Lösungen, darunter eine App, die eine intelligente, vertragsbasierte Abstimmungsfunktion für Aktionäre hostet und Apps für den eigenen FISCO Coin (FSCC) einsetzt – ein Vermögenswert, der in den Apps und Lösungen des Unternehmens verwendet wird. Das Unternehmen sieht der Fertigstellung und Einführung im Herbst entgegen.